Termine

Gesamtkosten 0,00 EUR

Shop

Der Warenkorb ist leer

Login

SAT.1

Interview mit Fachanwalt für Medienrecht Andreas Böhm zum sicheren Umgang mit Passwörtern. Haftung des Dienstenutzers ist bei leichtfertigem Umgang ggf. möglich. 

In: "Leichtfertiger Umgang mit Passwörtern", SAT.1 Abendnachrichten vom 22.12.2016, 19:55 Uhr, Quelle: www.sat1.de/news.

N24

Interview mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medienrecht Andreas Böhm zum sorgfältigen Umgang mit Passwörtern und zu den rechtlichen Folgen beim Hack von Passwörtern. Haftung des Dienstenutzers kann möglich sein. 

In: "Das sind die beliebtesten Passwörter der Deutschen", N24, 22.12.2016, Quelle: https://www.welt.de

Bloomberg BNA

RA Fabian Frank explains changes in the German Design Patent Bill.

In: "German Design Right to Become More 'Vulnerable' to Changes in Design Patent Bill", Bloomberg BNA Patent, Trademark & Copyright Journal, 12.07.2013.

Weiterlesen ...

SAT.1

Interview mit Rechtsanwalt Andreas Böhm zum Recht am eigenen Bild eines Spanners, der von seinem Opfer fotografiert und anschließend auf Facebook veröffentlicht wurden.

In: "Dürfen Spanner an den Pranger?", SAT.1 Frühstücksfernsehen vom 07.06.2016, Quelle: www.sat1.de.

rbb

Interview mit Rechtsanwalt Andreas Böhm von der böhm anwaltskanzlei. zu den Rechten am eigenen Bild von Spannern, die von ihren Opfern fotografiert und auf öffentlichen Plattformen bloßgestellt wurden.

In: "Frau fotografiert Spanner am Schlachtensee", zibb vom 06.06.2016, Quelle: www.rbb-online.de.

Nürnberger Nachrichten

Interview mit Rechtsanwalt Thomas Jakubczyk von der böhm anwaltskanzlei. zu den prozessualen Möglichkeiten einen öffentlich-rechtlichen Rundfunksender zu einer regionalen Ausgewogenheit zu verpflichten.

In: "Überdosis Oberbayern", Nürnbgerger Nachrichten vom 30.03.2015, Quelle: www.nordbayern.de.

Verkehrsrundschau

Interview zum rechtlichen Umgang von Unternehmen mit Online-Bewertungsportale. Insbesondere hatte das Interview Fragen zur Durchsetzung der Rechte betroffener Unternehmen zum Gegenstand. Rechtsanwalt Jakubczyk ist hierbei auf die Besonderheiten des sog. "notice-and-take-down"-Verfahrens sowie auf die gerichtliche Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen im Wege des Verfügungsverfahrens eingegangen.

In: "Noten für den Chef", verkehrs RUNDSCHAU, 49. Ausgabe 2013 und MöbelLogistik, Ausgabe 03/2014.

Ihr Termin