Login

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Termin

Gelegeheit schafft Datendiebe. Die in Nr. 1 der Anlage zu § 9 BDSG vorgesehene Zutrittskontrolle verlangt daher, dass Datenverarbeitungsanlagen präventiv vor dem körperlichen Zutritt unbefugter Personen geschützt werden. Zur Umsetzung der der Zugangskontrolle im Unternehmen werden unterschiedliche Maßnahmen vorgeschlagen:

  • Die Datenverarbeitungsanlage wird in einem besonders gesicherten Raum untergebracht
  • Personenkontrolle durch Pförtner
  • Einteilung der Geschäftsräume in Sicherheits- und Sperrzonen
  • automatische Zugangskontrollen
  • Chip- oder Transponderkarten, Berechtigungsausweise
  • Schlüsselregelungen
  • Als unterstützende Maßnahme kommen die Installation von Alarmanlagen, Gebäudeüberwachung sowie Videoüberwachung in Betracht.
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag.
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Ihr Termin

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok