Termine

Gesamtkosten 0,00 EUR

Shop

Der Warenkorb ist leer

Login

Plattformbedingungen

Plattformbedingungen sind Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Online-Plattformen, z.B. für Vermittlungsplattformen. Sie enthalten Regelungen zu dem Verhältnis zwischen dem Anbieter der Plattform und seinen Nutzern. Auf der Nutzerebene ist dabei ggf. weiter zu differenzieren, z.B. zwischen Anbietern und Nachfragern von Waren oder Dienstleistungen, die über die Plattform vertrieben werden.

Übersicht Plattformbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für eine (Vermittlungs-) Plattform regeln die Rechtsverhältnisse des Betreibers einer Plattform zu den Anbietern und zu den Nachfragern der zu vermittelnden Waren oder Dienstleistungen (z.B. Auktionsplattformen, Verkaufsplätze etc). Ein besonderes Augenmerk sollte bei der Gestaltung von Plattformbedingungen auf die exakte Abgrenzung der Vermittlungsleistungen als solcher einerseits zu den vermittelnden Verträge andererseits gelegt werden, um Haftungsrisiken des Plattformbetreibers zu minimieren.

Mögliche Inhalte

Ausgewählte Inhalte gegenüber dem Nachfrager:

  • Geltungsbereich 
  • Leistungsbeschreibung und Abgrenzung der Vermittlungsleistung
  • Vertragsschluss
  • Haftung
  • Beendigung des Vertrags

Ausgewählte Inhalte gegenüber dem Anbieter:

  • Geltungsbereich
  • Rechtswahl und Gerichtsstand
  • Leistungsbeschreibung 
  • Rechte und Pflichten der Parteien
  • Vergütung / Provision und Zahlungsabwicklung
  • Gewährleistung und Freistellung
  • Stornierung
  • Haftung
  • Vertraulichkeit
  • Beendigung des Vertrags

Weitere individuelle Modifikationen sind möglich und im Einzelfall ggf. sinnvoll.

Plattformbedingungen vom Anwalt

36,07 EUR (31,09 EUR ohne MwSt.) AGB Plattform B2B Optionen

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Sie helfen uns so bei der ständigen Verbesserung der Inhalte.
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Ihr Termin