Was ist eine Nebenpflichtverletzung?

Eine Nebenpflichtverletzung ist das Außerachtlassen von Schutz- und Rücksichtsnahmepflichten. Die Vertragsparteien müssen Rücksicht auf die Interessen des anderen nehmen, sie dürfen insbesondere die Rechtsgüter des anderen nicht verletzen.

Beispiel: Die Reinigungskräfte müssen bei der Büroreinigung darauf achten, dass sie die Einrichtung nicht beschädigen und keine Dokumente durcheinander bringen.

Zu den Rechtsgütern gehören insbesondere: Leben, Körper, Gesundheit, Eigentum und Ehre. Die Nebenpflichten begründen selbst keine Forderung und sind dementsprechend auch nicht einklagbar. Allerdings kann bei ihrer Verletzung ein Anspruch auf Schadensersatz geltend gemacht werden.

Weitere Informationen zu den Nebenpflichten eines Vertrages...

Ähnliche Beiträge

Termin vereinbaren