Materielles Wettbewerbsrecht Seminar

wettbewerbsrecht
§ 15 FAO
wettbewerbsrechtmaterielles-wettbewerbsrecht-seminarvertrag-03
Preis auf Anfrage

Spezifikationen

ja
nein
Folien
546
23.11.2022

Materielles Wettbewerbsrecht in der Gesamtdarstellung

Seminar zum materiellen Wettbewerbsrecht (UWG). Die Darstellung erfolgt praxisnah und anhand ausgewählter Rechtsprechung. Schwerpunkte sind u.a.: wettbewerbsrechtliche Ansprüche, Definitionen des UWG, Verbot unlauterer geschäftlicher Handlungen (Generalklauseln und "Schwarze Liste"), Rechtsbruch, Mitbewerberschutz, aggressive geschäftliche Handlungen (Belästigung, Nötigung, unzulässige Beeinflussung), irreführende geschäftliche Handlungen, vergleichende Werbung, Beispiele unzumutbarer Belästigung. 

Zielgruppe: Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Gewerblichen Rechtsschutz, und Juristen/-innen in Rechtsabteilungen von Unternehmen und Verbänden

Dozent: Rechtsanwalt Andreas Böhm, LL.M.

Dauer: ca.  5 - 15 Std., individuell modifizierbar

Empfohlen zur Fortbildung gem. § 15 FAO

Leistungen

Durchführung des Seminars zum genannten Thema nach Terminvereinbarung. Tagungsort beliebig vereinbar, u.a. Inhouse oder Online. Teilnehmeranzahl nach Bedarf. Umfangreiche Seminarunterlagen (Skript und/oder Folien). Ergänzendes Online-Angebot zum Seminar. 

Einzelbuchungen des Seminars möglich über DeutscheAnwaltAkademie >

Inhalte des Seminars

A. Grundlagen

I. Entwicklung des Wettbewerbsrechts

II. Zielgruppen

III. Definitionen

IV. Verbraucherleitbild

V. Konkurrenzen

B. Unlauterkeit

I. Generalklauseln, § 3 UWG

II. Mitbewerberschutz, § 4 UWG

III. Abnehmerschutz

   1. „Schwarze Liste“, § 3 Abs. 3 i.V.m. Anhang

   2. Aggressive geschäftliche Handlungen, § 4a UWG

   3. Irreführung, §§ 5 ff. UWG

IV. Rechtsbruch, § 3a UWG

V. Vergleichende Werbung, § 6 UWG

VI. Unzumutbare Belästigung, § 7 UWG

C. Ansprüche im UWG


Ähnliche Leistungen

Termin vereinbaren