Termine

Gesamtkosten 0,00 EUR

Login

Vertrag Auftragsdatenverarbeitung

Individueller Vertrag vom Anwalt. Kurzfristige Erstellung nach persönlicher Bedarfsanalyse und Strategieentwicklung. Maßgeschneiderte und professionelle Lösungen zu Ihrem speziellen Regelungsbedarf bei der Auftragsdatenverarbeitung. 

Übersicht Vertrag Auftragsdatenverarbeitung

Werden personenbezogene Daten extern erhoben, verarbeitet oder genutzt, muss gem. § 11 BDSG zwingend ein schriftlicher (!) Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen werden. Das BDSG macht dabei auch vielfältige Vorgaben zum Vertragsinhalt. Das von einem Anwalt aus unserem Expertenteam erstellte Vertragswerk berücksichtigt die gesetzlichen Vorgaben umfassend. Außerdem optimiert unser Anwalt diesen nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Wir unterstützen Sie je nach individuellem Bedarf in einzelnen ausgewählten Phasen der Vertragsgestaltung oder im gesamten Vertragserstellungsprozess. Mit den vertraglichen Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung sichern wir Ihre Aktivitäten rechtlich und wirtschaftlich bestmöglich ab. Der Vertrag wird von einem Anwalt individuell entwickelt und umfassend mit Ihnen abgestimmt.

Ausgewählte Vertragsinhalte:

  • Gegenstand des Auftrags
  • Dauer des Auftrags
  • Konkretisierung des Auftragsinhalts
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen, § 9 BDSG
  • Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten
  • Kontrolle und sonstige Pflichten des Auftragnehmers, Kontrollrechte des Auftraggebers
  • Unterauftragsverhältnisse
  • Mitteilungspflichten
  • Weisungsbefugnisse des Auftraggebers
  • Löschung von Daten, Rückgabe von Datenträgern

Weitere Einzelheiten zur Auftragsdatenverarbeitung...

Die Ansprechpartner stehen Ihnen gerne als Anwalt mit umfassender Expertise im Vertrags- und Datenschutzrecht zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Termin