Ökonomische Aspekte im Recht

Lizenzbewertungsverfahren

Lizenzen können nach verschiedenen Methoden abgeleitet werden. Als Lizenzbewertungsverfahren lassen sich insoweit unterscheiden:

Marktorientierte Lizenzermittlung

Bei der marktorientierten Lizenzermittlung bestimmt sich die Höhe der Lizenz in Anlehnung an bekannte, übliche Lizenzraten.

Profit Split

Bei der Methode des Profit Split wird der wirtschaftliche Nutzen, der durch den Einsatz des immateriellen Vermögenswertes (z.B. der Marke) erzielt wird zwischen Lizenznehmer und Lizenzgeber aufgeteilt. Ein Teil des Ergebnisses, welches der Lizenznehmer durch die Nutzung des Lizenzgegenstandes erzielt, wird dem Lizenzgeber zugewiesen.

Methode des „umgerechneten“ Wertes

Die grundlegende Idee bei der Methode des „umgerechneten“ Wertes besteht darin, dass der Lizenzgeber den Wert des Lizenzgegenstandes über die Nutzungsüberlassung mittels Lizenzzahlungen vergütet bekommt.

Verwertung von Immaterialgütern

Verwertung ImmaterialgueterDie Bewertung eines Immaterialguts wie z.B. einer Marke oder die Ermittlung einer Lizenzrate sagt noch nichts über deren die tatsächlichen Verwertungsmöglichkeiten bzw. deren Transferfähigkeit aus. Verwertungsmöglichkeiten müssen gesondert ermittelt werden.

Termin vereinbaren