Termine

Gesamtkosten 0,00 EUR

Shop

Der Warenkorb ist leer

Login

Grundsätzlich steht es jedem frei, ob und wie sie sich zu einer Interviewanfrage äußern will. Ein Auskunftsanspruch der Presse besteht nach den Landespressegesetzen lediglich gegenüber Behörden (Löffler/Ricker, 5. Auflage 2005, Kap. 19 Rn 11).

Wird ein Interview ohne weiteren Vorbehalt freiwillig gegeben, wird darin grundsätzlich auch die Einwilligung gesehen, dass dieses unverändert veröffentlicht werden darf. Es empfiehlt es sich daher vor jedem Interview einen Interviewvertrag mit dem jeweiligen Medium abzuschließen. Insbesondere besteht hier die Möglichkeit der Vereinbarung eines Autorisierungsvorbehalts. Das Interview darf danach erst veröffentlicht werden, wenn dieses vorher dem Interviewten vorgelegt wurde und dieser gegenüber dem Medium die Freigabe erteilt hat.

Weiteren Einzelheiten zum Umgang mit Inverviewanfragen...

 

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag.
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Ihr Termin