Termine

Gesamtkosten 0,00 EUR

Login

Steuerliches Einspruchsverfahren mit Anwalt

Der Einspruch beim Finanzamt ist als solcher kostenlos. Für das Einspruchsverfahren fallen damit keine behördlichen Gebühren an. Wird ein Steuerberater oder Rechtsanwalt tätig, zahlt der Steuerpflichtige dessen Honorar.

Einzelheiten zu den Kosten >

Ein Einspruch ist verspätet, wenn er nach Ablauf der einmonatigen Einspruchsfrist des § 355 Abs. 1 AO beim Finanzamt eingeht. Er wird dann grundsätzlich als unzulässig verworfen. Diese Folge kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen durch einen Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand gem. § 110 AO vermieden werden. Der Wiedereinsetzungsantrag ist zusammen mit dem verspäteten Einspruch zu stellen.

Mdehr zur Wiedereinsetzung >

Ihr Termin