Hauptsache: Klage und Klageverfahren

Die Klage leitet das Klageverfahren als Hauptsacheverfahren ein. Es schließt sich entweder an ein Verfahren des einstweiligen Rechtschutzes an oder es wird eigenständig durchgeführt. Zu unterscheiden sind verschiedene Klage- und Verfahrensarten. Das Klageverfahren endet regelmäßig mit einer gerichtlichen Entscheidung in Form eines Urteils. Das Urteil regelt die Streifragen abschließend. Gegen das Urteil können regelmäßig Rechtsmittel, insbesondere eine Berufung eingelegt werden. Werden keine Rechtsmittel eingelegt, wird das Urteil rechtskräftig. Aus Urteilen kann die (ggf. vorläufige) Zwangsvollstreckung betrieben werden.