Vertrag Datenschutzbeauftragter

Vertrag Datenschutzbeauftragter
Vertrag Datenschutzbeauftragtervertrag-04Vertrag Datenschutzbeauftragterzufriedenheitsgarantie
5 5 1 Product
250,00 EUR (210,08 EUR ohne MwSt.)

Spezifikationen

ja
optional
Vertrag
10
04.08.2020

Übersicht Vertrag Datenschutzbeauftragter

Der Vertrag externer Datenschutzbeauftragter regelt wichtige Fragen im Verhältnis des Datenschutzbeauftragten zum beauftragenden Unternehmen. Es werden beispielsweise die (teilweise auch gesetzlich vorgegeben) Aufgaben definiert, die beiderseitigen Rechte und Pflichten festgelegt sowie Laufzeiten und die Verschwiegenheit geregelt. Außerdem enthalten die Regelungen eine schriftliche Benennung als Datenschutzbeauftragter. 

Weitere Einzelheiten zum externen Datenschutzbeauftragten >

Inhalte Vertrag externer Datenschutzbeauftragter

§ 1 Vertragsgegenstand

§ 2 Datenschutzbeauftragter

§ 3 Umfang der Tätigkeit

§ 4 Erstmalige Bestandsaufnahme

§ 5 Laufende Information und Beratung, Tätigkeitsbericht

§ 6 Weitere Aufgaben

§ 7 Verschwiegenheit

§ 8 Vergütung

§ 9 Vertragslaufzeit

§ 10 Haftung

§ 11 Schlussbestimmungen

Anlage 1: Bestellung Datenschutzbeauftragter

Leistungen

Regelwerk

Professionelles, von einem Anwalt erstelltes Dokument (z.B. Erklärung, Vertrag, AGB) wie oben benannt zum Download als Datei. Beliebige eigenverantwortliche Bearbeitung des Dokuments durch den Verwender ist zulässig. Der Einzelpreis bezieht sich auf die einmalige Verwendung im Rahmen eines Vertragsverhältnisses. Eine mehrfache Nutzung ist durch entsprechende Erweiterung der Anzahl gewünschter Lizenzen möglich.

Zufriedenheitsgarantie

Zufriedenheitsgarantie

Sollte das Regelwerk nicht Ihren Erwartungen entsprechen, können Sie den Auftrag ohne Angabe von Gründen maximal bis zu 30 Tagen seit Kauf stornieren. Hierzu genügt eine E-Mail mit der Angabe der Vertragsdaten. Wir erstatten Ihnen dann innerhalb von 7 Tagen nach Eingang der E-Mail den Preis für das Regelwerk (Download).

Individuelle Beratung (optional)

Beratung Vertrag und AGBBei Bedarf besteht die Möglichkeit der optionalen Beratung zum Regelwerk durch einen erfahrenen Anwalt. Sachverhalt und Rechtslage können so individuell geprüft werden. Außerdem kann der Anwalt praktische Tipps zu möglichen Modifikationen des Regelwerks geben.

Kurzfristige Termine bei einem Anwalt können Sie hier online buchen >

Termin vereinbaren