Rechtsprechung Ähnlichkeit Arzneimittel

Nachfolgend werden ausgewählte Beispiele aus der Rechtsprechung zu Ähnlichkeit und Verwechslungsgefahr bei Arzneimitteln dargesellt. Als relative Schutzhindernisse stehen diese einer Markeneintragung entgegen und führen zur Löschung bereits eingetragener Marken, vgl. insbes. § 9 Abs. 1 Nr. 2 MarkenG, Art. 8 Abs. 1 lit. b UMV.

Entscheidung / 

Klasse(n) /

Zeichen

Klasse(n) /

Zeichen

Verwechslungs-gefahr?

EuG, 21.10.2008, T-95/07

Klasse 5

PREZAL

 

Klasse 5

PRAZOL

ja

EuG, 17.10.2006, T-483/04

Klasse 5

CALSYN

 

Klasse 5

GALZIN

 ja

EuGH, 26.04.2007, C-412/05 P

Klasse 5

TRIVASTAN

 

Klasse 5

TRAVATAN

 ja

EuG, 05.04.2006, T-202/04

Klasse 5

ECHINACIN

 

Klasse 5

ECHINAID

nein

EuG, 13.02.2008, T-146/06

Klasse 5

URION

 

Klasse 5

ATURION

 nein

EuG, 13.02.2007, T-256/04

Klasse 5

RESPICORT

 

Klasse 5

RESPICUR

 ja


Einzelheiten zu relativen Schutzhindernissen >

Ähnliche Beiträge

Termin vereinbaren