steuerstreit

Deutsches Steuerrecht gilt im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland. Es regelt diejenigen Sachverhalte und Verfahren des Steuerrechts, welche im Ergebnis zu einem Steueraufkommen des Bundes, der Länder oder Gemeinden führen. Ein Steueraufkommen kann dabei auch aus unterschiedlichen Auslandsbezügen resultieren. In Deutschland steuerbare Sachverhalte müssen nicht zwingend oder ausschließlich im Inland belegen sein. Grundlegend zu unterscheiden sind das materielle Steuerrecht, welches in speziellen Einzelsteuergesetzen unterschiedliche Steuerarten regelt und das Steuerverfahrensrecht.

Steuerarten

Das deutsche Steuerrecht regelt in Einzelsteuergesetzen verschiedene Steuerarten. In den Einzelsteuergesetzen ist insbesondere festgelegt, unter welchen Voraussetzungen die jeweiligen Steuern entstehen und wer Steuerschuldner ist, also für die Bezahlung der Steuern einzustehen hat. So regelt beispielsweise das Einkommenssteuergesetz mit der Einkommenssteuer die Besteuerung verschiedener Erwerbseinkünfte natürlicher Personen. 

Wichtige Steuerarten sind:

Steuerverfahren

Das Steuerverfahrensrecht regelt, wie die Entstehung von Steuern ermittelt, Steuern festgesetzt und schließlich erhoben und ggf. vollstreckt werden. Die hierfür erforderlichen Regelungen sind Gegenstand des außergerichtlichen / behördlichen Steuerverfahrensrechts. Die Regelungen finden sich vor allem in der Abgabenordnung (AO). Daneben regelt das Steuerverfahrensrecht auch das gerichtliche Verfahren vor den Finanzgerichten. Entsprechende Regelungen finden sich in der Finanzgerichtsordnung (FGO).

Neben dem Erlass von Steuerbescheiden sind die Rechtsbehelfe gegen fehlerhafte Steuerbescheide einer der zentralen Gegenstände des des Steuerverfahrens. Zu nennen sind insoweit vor allem Einsprüche gegen Steuerbescheide, Anträge auf Aussetzung der Vollziehung (AdV) und Klageverfahren vor den Finanzgerichten.

Weitere Einzelheiten zum Steuerverfahren:

Online Kontakt - Direkt zu Anwalt und Fachanwalt

Direktkontakt zu Anwalt und Fachanwalt. Bei Fristabläufen oder anderem sofortigen Handlungsbedarf kontaktieren Sie uns bitte ausschließlich telefonisch Montag bis Freitag vor 17 Uhr, um eine Bearbeitung am selben Tag sicherzustellen.